Suche

Projekte

Kooperatives Projekt des Bildungsgangs Tischler, der Tischlerinnung Düren-Jülich und des Berufsbildungs- und Gewerbeförderungszentrums (BGZ) Simmerath: Möbel für gute Zwecke

Sprachförderung im Berufskolleg

Kunstprojekt mit Antonio Nuñez: Erinnerungen an die Zukunft II

Kreatives Schulprojekt Maastricht VIA 2018

Kunstprojekt mit Antonio Nuñez: Erinnerungen an die Zukunft I

Permanente Installation: Souterrain von Friederike Mainka

PDFDruckenE-Mail

Dank je wel ...
Nachrichten

Klassenfahrt NL2017Dank je wel für eine schöne und erlebnisreiche Klassenfahrt im königlichen Nachbarland

Zwei Reisebusse mit insgesamt 83 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen HBW1 16, HBW2 16, HBW3 16 und HBW5 16 der Unterstufe der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung und 8 Lehrkräften machten sich bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg in die niederländische Provinz Flevoland nähe Amsterdam.

Nachdem die HBW 4 16 bereits ihre Klassenfahrt in Österreich beim Skifahren absolviert hatte, ging es nun für die übrigen Unterstufen der Höheren Handelsschule mit ihren jeweiligen Klassenlehrerinnen Frau Müller, Frau Labonia, Frau Winkler und Frau Radermacher auf in Richtung Nordsee zum Center Parc „De Eemhof“. Unterstützende Begleitung erhielten sie von der Kollegin Frau Stenzel und den Kollegen Herrn Weitz, Herrn Funke und Herrn Steinbusch.  

Auf dem Wochenplan standen Ausflüge, Besichtigungen und sportliche Aktivitäten, um die Klassengemeinschaft zu stärken, aber auch die Niederlanden und ihre Sehenswürdigkeiten kennenzulernen.

Nachdem am Anreisetag die Bungalows bezogen und die ersten Erkundungsgänge in der neuen Heimat auf Zeit absolviert wurden, standen am Dienstag eine Grachtenfahrt in Amsterdam, der Besuch „Madame Tussauds“ und wahlweise die Besichtigung des Königspalastes oder der Fußballarena des Vereins „Ajax Amsterdam“ an. Nach diesem anstrengenden Tag mit vielen neuen Eindrücken, erholten sich die Schülerinnen und Schüler am Mittwoch in Zandvoort am Strand oder powerten sich beim Beachvolleyball aus. Mit einem gemeinsamen Pizza-Essen am Strand konnte der Tag wunderbar ausklingen und die Gruppe machte sich auf den Rückweg in den Center Parc. Die Selbstversorgung in den Bungalows managten die Schülerinnen und Schüler problemlos und so manch einer entdeckte verborgene Kochkünste in sich. Am Donnerstag wurde der Parlaments- und Regierungssitz der Niederlande und des Königreichs der Niederlande Den Haag erkundet. Bei traumhaftem Wetter konnten die Schülerinnen und Schüler den Friedenspalast, diverse Häuser der Botschafter der ganzen Welt bestaunen und anhand der Fahne am Palast Noordeinde erkennen, dass der König gerade anwesend war. Nach dem Kulturprogramm erkundeten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen die Stadt auf eigene Faust, um individuellen Wünschen vor Ort nachzugehen. Nach einem schönen letzten Abend ging es dann am Freitagmorgen mit vielen neuen Eindrücken und dem ein oder anderen Sonnenbrand wieder zurück Richtung Jülich. Rückblickend betrachtet eine mehr als gelungene Klassenfahrt, bei der besonders die Klasse HBW 1 16, die den Schwerpunkt Euregiokompetenz mit dem Fach Niederländisch belegt hat, erste sprachliche Kenntnisse ausprobieren und anwenden konnte. Nicht ganz unwichtig, da die Schülerinnen und Schüler Ende des Jahres ein dreiwöchiges Betriebspraktikum in Maastricht absolvieren werden, um ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen und zu erweitern.

 Klassenfahrt NL2017 6 Klassenfahrt NL2017 7 
 Klassenfahrt NL2017 2  Klassenfahrt NL2017 3
 Klassenfahrt NL2017 4  Klassenfahrt NL2017 5